Innerer Dialog: 5 Wege, ihn in eine mächtige Waffe zu verwandeln

Grayscale Photo of Woman Lying on Bed

Wissen Sie, was ein innerer Dialog ist? Eine einfache und unmittelbare Möglichkeit, ihn zu verstehen, besteht darin, ein paar Sekunden lang zu schweigen. Versuchen Sie es jetzt. Haben Sie es verstanden? Nein? Versuchen Sie es jetzt, warten Sie nicht!
Sie werden mit Sicherheit eine innere Stimme gehört haben, die Stimme Ihrer Gedanken .
Das ist sie! Das ist der innere Dialog: ein Dialog, den unser Geist ständig und unaufhörlich mit sich selbst führt. Mit anderen Worten, es ist die Stimme, mit der wir denken. Leider führt der innere Dialog dazu, dass wir uns in unserem Kopf verschließen und den Moment nicht mehr richtig genießenkönnen.
Sie kennen die Situation, wenn Sie mit einem Mädchen zusammen sind und eine kleine Stimme in Ihrem Inneren sagen hören:
« Was soll ich tun, soll ich sie küssen oder nicht? Was soll ich jetzt sagen? Was ist, wenn ihr das, was ich tue, nicht gefällt? Was, wenn dann… was, wenn dann… »

Wählen Sie jetzt, was Sie in der Verführung verbessern wollen und lernen Sie wie!

Wählen Sie, wo Sie anfangen wollen!

So, ich glaube, Sie haben es begriffen Die enorme Kraft des inneren Dialogs liegt darin, dass er wahre selbsterfüllende Prophezeiungen schaffen kann.
Die enormeKraft des inneren Dialogs liegt in der Tatsache, dass er wahre selbsterfüllende Prophezeiungen schaffen kann.
Sie sollten nämlich wissen, dass der Verstand dazu neigt, sich selbst zu bestätigen, indem er Widersprüche so weit wie möglich vermeidet.
Was bedeutet das in der Praxis?
Es bedeutet, dass Sie, wenn Sie sich selbst als Verlierer bezeichnen, unbewusst dafür sorgen werden, dass Sie einer sind .
Denn so vermeiden Sie die Anstrengung und das Engagement, aus dieser Situation herauszukommen und Ihre Denk- und Handlungsweise neu zu formulieren .
Einfach ausgedrückt: Ihr Geist ist ein bisschen faul.
Aber das ist nichts Schlimmes: Nehmen Sie es einfach zur Kenntnis und handeln Sie :-). Wenn Sie mehr darüber wissen wollen, empfehle ich Ihnen, diesen Artikel zu lesen.
In diesem Artikel möchte ich Ihnen zeigen, dass der innere Dialog einesehr mächtige Waffe ist. Wenn Sie einen Moment darüber nachdenken, ist es nicht schwer zu verstehen, warum. Wenn Sie sich zum Beispiel einreden, dass es Ihnen nicht gelingen wird, ein Mädchen zu verführen, das Ihnen gefällt, und Sie sich damit selbst lähmen, was wäre, wenn dieser innere Dialog das Gegenteil bewirken würde?
Nein, ich sage nicht, dass du dir sagen sollst, dass du cool bist! Dein Verstand ist nicht dumm, du kannst ihn nicht täuschen, indem du Dinge sagst, von denen du selbst nicht wirklich überzeugt bist.

Wie Sie Ihren inneren Dialog nutzen können

Zuallererst ist eine Klarstellung angebracht. Der innere Dialog sollte wie Pfeffer verwendet werden.
Die Ausgangssituation muss ein Zustand der « Präsenz » sein , d. h. ein Zustand , in dem Sie voll und ganz im Augenblick und in dem, was um Sie herum geschieht, präsent sind .
Sie können, ja Sie dürfen nicht die ganze Zeit in Ihrem Kopf eingeschlossen bleiben; das wäre so, als ob Sie den ganzen Tag hinter einem Fenster stehen würden, um zu sehen, was draußen passiert, ist das klar?
Wenn Sie diesen Zustand der Präsenz trainieren wollen, empfehle ich Ihnen, sich im Internet über Achtsamkeit oder Meditation zu informieren. Auf dieser Seite wird das Thema sehr umfangreich behandelt.Learn How to Pick Up Any Woman 4 Free Videos! Download Free Now
Wie geht man dann am besten mit diesem inneren Dialog um?

1. Rufen Sie sich selbst an

Jüngste Untersuchungen haben gezeigt, dass es sinnvoller ist, beim « Selbstgespräch » das « Du » (zweite Person Singular) zu verwenden als die erste Person Singular, also das « Ich ». Wenn man darüber nachdenkt, ist das gar nicht so offensichtlich, denn viele Menschen empfinden es als spontan, « zu sich selbst » in der ersten Person zu sprechen und nicht in der zweiten. Denken Sie also daran, das nächste Mal, wenn Sie mit sich selbst sprechen, das « Du » zu verwenden, das wird effektiver sein.

2. Sprechen Sie positiv

Ihr Dialog sollte positive Sätze enthalten und keine negativen. Kennen Sie die klassische Szene, in der eine Person zu der anderen sagt: « Schau nicht nach unten », und die andere Person schaut nach unten? Hier ist es das Gleiche. Ich gebe Ihnen ein anderes Beispiel: Wenn ich Ihnen sage, dass Sie nicht an einen rosa Elefanten denken sollen, der gerade neben Ihnen steht, während Sie auf den Bildschirm schauen, woran denken Sie dann? Wenn ich Ihnen das nächste Mal sage, dass Sie nicht an einen rosa Elefanten denken sollen, der gerade neben Ihnen steht, während Sie auf den Bildschirm schauen, woran denken Sie dann?
Wenn Ihr innerer Dialog das nächste Mal zu Ihnen spricht, lassen Sie ihn positiv sprechen.

3. Ändern Sie die Art und Weise, wie er sich präsentiert

Stellen Sie sich vor, dass Sie vor einem Mischpult stehen und dass Sie Ihren inneren Dialog verändern können. Experimentieren Sie und lernen Sie, wie Sie diese Modifikationen klug einsetzen können, um diese Stimme zu verstärken oder zu entkräften.
Wenn Sie sich zum Beispiel innerlich sagen: « Das Mädchen ist zu schön für dich, lass es gehen », stellen Sie sich vor, dass Sie diese kleine Stimme verändern, indem Sie sie kleiner und lustiger machen, zum Beispiel indem Sie ihr die Stimme von Donald Duck oder Mickey Mouse geben, oder stellen Sie sich vor, dass Sie die Lautstärke verringern können, bis sie zu einem Summen wird.
Bemühen Sie sich im Gegenteil, Ihren positiven Dialog zu verstärken, indem Sie die Lautstärke der Stimme erhöhen, indem Sie ihr eine überzeugende und feste Stimme geben, werden Sie ihre Wirkung verstärken!

4. Lernen Sie, sich selbst zu ermutigen

Das Ziel, das Sie sich setzen müssen, ist es, sich selbst zu er mutigen. Stellen Sie sich vor, Sie wären Ihr eigener Trainer und könnten sich sagen: « Komm schon, komm schon! Du kannst es schaffen.
Genau wie ein Trainer, der Ihnen folgt, müssen Sie sich selbst motivieren, sich selbst Kraft geben und Ihr Bestes wollen. Es ist in der Tat allzu leicht, sich selbst die Schuld zu geben, wenn man einen Fehler macht, aber es ist schwieriger, die Motivation nicht zu verlieren; zum Beispiel sollte man die klassischen Sätze ignorieren, in denen man zu sich selbst sagt: « Ich bin so ein Idiot », denn das ist, als würde man eine Wunde schlagen und sie mit Salz bestreuen (wobei Wunde für den begangenen Fehler steht und Salz für den negativen Satz, der einen « verletzt » hat).
Sagen Sie sich also nicht nur « komm schon », sondern lieben Sie sich selbst und motivieren Sie sich, wie Sie es verdienen .
5. Was soll man sagen? (ÜBUNG)
Und hier sind wir beim Kern dieses kurzen Kurses über den inneren Dialog angelangt. Nehmen Sie eine der negativen Phrasen, die Sie oft zu sich selbst sagen, und verwandeln Sie sie im Lichte des eben Gesagten in ihr genaues Gegenteil, um einen Satz zu bilden, der Energie und Zuversichtausstrahlt.
Zum Beispiel die Sätze:
« Du bist zu unfähig, dieses Mädchen anzumachen, sie entspricht nicht deinen Ansprüchen ».
« Sie ist es nicht wert, du riskierst nur ein Nein ».
« Du bist ein Verlierer, du verdienst es nicht, mit ihr zusammen zu sein ».
Sie werden zu
« Du hast alle Fähigkeiten und Qualitäten, um dieses Mädchen anzumachen, du bist gut genug dafür ».
« Sie ist es wert, die Chancen stehen gut, dass sie ja zu dir sagt ».
« Du bist ein netter, höflicher Kerl, der sie kennen lernen will, du verdienst es, mit ihr zusammen zu sein ».

CATEGORIES:

Blog-Inneres Spiel

Tags:

Comments are closed

Latest Comments

Aucun commentaire à afficher.