Single-Leben? Interview mit den Autoren von SingleItaly.com

person's left foot

Wie ist es, im Jahr 2010 als Single zu leben?
Gibt es Möglichkeiten, besser zu leben? Wie kann man seine Zeit besser einteilen und alle Chancen nutzen, die das Leben bietet?
Ich habe zwei Experten zu diesem Thema gefunden: Giandomenico und Federica von Single Italy.com. Wenn Sie die Seite noch nicht kennen, empfehle ich Ihnen, sie zu besuchen, denn sie ist vollgestopft mit sehr nützlichen Informationen über das Singleleben.

Hier ist also ihr Interview:

Wählen Sie jetzt, was Sie in Sachen Verführung verbessern möchten und erfahren Sie, wie!

Wählen Sie, wo Sie anfangen wollen!

– – –
Wer seid ihr?
Giandomenico und Federica, zwei langjährige Freunde, die sich 2002 im Internet kennenlernten und ihre Gedanken und ihr tägliches Leben miteinander verglichen
Wie bin ich auf die Idee gekommen, einen Blog für Singles zu starten?
Weil wir zwei Menschen sind, die sich durch verschiedene Lebensabenteuer dazu entschlossen haben, das Leben der Singles zu studieren, einfach weil wir uns bewusst geworden sind, dass das Singledasein alle möglichen Probleme mit sich bringt, die vielen unbekannt sind. Deshalb haben wir einen Blog eröffnet, um denjenigen zu applaudieren, die es schaffen, ihre täglichen Schwierigkeiten zu überwinden, und um sie zu ermutigen, sich nicht zu verlieren und stolz darauf zu bleiben, dass sie es alleine schaffen.
Was bedeutet es heute, Single zu sein?
Single zu sein bedeutet heute, dass man sich in allen Bereichen, sowohl in der Gesellschaft als auch im Privaten, immer nach außen hin zeigt.
Was sind die positiven Seiten des Singledaseins?
Das Positive am Singledasein ist nicht nur, dass man alles tun kann, was man will, ohne jemandem Rechenschaft abzulegen, was zwar falsch, aber ein gängiges Konzept ist, sondern dass man versucht, in seiner Einzigartigkeit zu wachsen, indem man sich als Hauptakteur in einer Gesellschaft präsentiert, die immer noch nur die Familie als Hauptbestandteil sieht.
Was sind die negativen Dinge?
Die negativen Dinge?
Die Besessenheit, sich einsam zu fühlen, sich selbst zu bemitleiden, manchmal zu denken, dass man bestimmte Handlungen nicht ausführen kann, ohne dass jemand in der Nähe ist (und das ist vielleicht das größte Problem für diejenigen, die von einer Situation der Partnerschaft und des Zusammenlebens zu einer nachfolgenden Situation des Singleseins übergegangen sind).
Ist es für einen Mann oder eine Frau einfacher, allein zu leben?
Es gibt keinen Unterschied, wenn ein Mann vielleicht nicht weiß, wie man den Haushalt führt, und eine Frau nicht weiß, wie man eine Hausfrau ist, muss die Kunst, sich durchzuschlagen, beiden Geschlechtern gemeinsam sein, und wenn man sich ins gesellschaftliche Leben begibt, gibt es leider immer noch die schlechte Angewohnheit, eine alleinstehende Frau als « Jungfer=schwach » und einen alleinstehenden Mann als « reuelosen Junggesellen=stark » anzusehen, so dass………wenn diese Konventionen nicht eingehalten werden, die Schwierigkeiten für Frauen größer sind.
Was müssen Sie in der Praxis tun, um sich als Single das Leben leichter zu machen?Learn How to Pick Up Any Woman 4 Free Videos! Jetzt kostenlos herunterladen
Man muss intuitiv sein, sich anpassen können, geschickt mit falschen Vorurteilen umgehen und geistig frei sein, um immer bereit zu sein, alle Schwierigkeiten zu akzeptieren und zu bewältigen und sie für die Zukunft zu bewahren, sich nie selbst zu bemitleiden, immer in der Gesellschaft präsent zu sein und ein Beispiel für Konsequenz und Ehrlichkeit zu sein.
Können Sie uns 10 praktische Tipps für Männer geben, die Single sein wollen?
Zehn Tipps?
Die Grundlage für ein gutes Leben als Single sind verschiedene Elemente wie, um nur einige Beispiele zu nennen, Einfachheit, Selbstbeherrschung und der Wunsch, jeden Tag ein besserer Mann oder eine bessere Frau zu sein. Hinter der Figur des Singles verbergen sich ebenso viele Gefahren, aber wenn man eine Richtung hat, geht alles in die richtige Richtung.
Ich weiß, am Anfang wird es schwer erscheinen. Schlechte Angewohnheiten schleichen sich schnell in unser Leben ein, und im Handumdrehen ertappt man sich dabei, dass man nicht kocht, lieber ein Sandwich vor dem Fernseher auf dem Sofa isst, das Bett nicht macht, die Rechnungen nicht bezahlt, weil man es vergessen hat, sich nicht wäscht (ja, auch das gibt es)… kurzum, in einem ständigen Chaos lebt, sich hässlich und grau macht… es ist bekannt, dass schlechte Angewohnheiten zu schlechten Angewohnheiten führen, in einem Teufelskreis, der immer größer wird…. und wer sieht einen schon?
Wie lässt sich das vermeiden?
Unsere Erfahrung hat uns gelehrt, dass Positivität, Organisation, konstruktive Anreize beim Einzelnen mehr als bei jeder anderen sozialen Figur den Wunsch auslösen, sich zu verbessern und zu wachsen, und zwar in Abhängigkeit von der Autonomie und Unabhängigkeit, die man im täglichen Leben gewinnt.
Ergebnis? Denken Sie einen Moment darüber nach!
Sie haben eine schöne Frage gestellt, die die Essenz fast all unserer Arbeit ist, würde ich sagen:
1. Respektieren Sie
2. Respektiere die Umwelt, in der du lebst
3. Nutze deine Situation
4. Denken Sie daran, dass Single nicht gleich einsam ist
5. Organisieren Sie Ihren Tag
6. Organisieren Sie Ihr Leben
7. Lass dich nicht vom Rad gefangen nehmen
8. Habe Selbstbeherrschung
9. Vergiss deine Zuneigung nicht, wenn du dich durchsetzt… denn du wirst dich durchsetzen!!!!
10. Denken Sie immer daran, dass das Leben ein Vergnügen ist… setzen Sie Ihre Prioritäten, aber bleiben Sie auf keinen Fall stecken, lernen Sie, flexibel zu sein.
Emile Durkheim beschrieb den (heute alleinstehenden) Junggesellen als ein Individuum, das in Bezug auf seine Leidenschaften keiner Disziplin unterworfen ist ». Singles werden nicht mehr als Jungfern oder Junggesellen angesehen, Begriffe, die in der Vergangenheit abwertend für diejenigen verwendet wurden, die « keine Familie gründen konnten!

Tags:

Comments are closed

Latest Comments

Aucun commentaire à afficher.