Wie man Liebe macht

Woman in White Tank Top Lying on Bed

Im heutigen Artikel werden wir uns ansehen, wie man Liebe macht, sowohl für ihn als auch für sie.
Anders als sonst, werde ich heute sowohl Männern als auch Frauen Ratschläge geben.
Um zu verstehen, wie man gut Liebe macht, müssen wir zunächst einmal verstehen, worüber wir sprechen.
Wenn wir nämlich von Liebe machen sprechen, meinen wir etwas anderes als Sex zu haben.
Wie Sie vielleicht schon erraten haben, geht es um etwas Langsameres, Romantisches, Sinnliches.

Wählen Sie jetzt, was Sie in der Verführung verbessern wollen und lernen Sie wie!

Wählen Sie, wo Sie anfangen wollen!

Heute werden wir uns also auf diese Art von Beziehung konzentrieren, und zwar, indem wir diesen Artikel in drei Teile aufteilen.
Im ersten Teil werde ich Ihnen einige allgemeine Regeln geben, und dann wird es zwei Abschnitte geben, die sich mehr auf ihn und sie konzentrieren.

Wie man Liebe macht: 16 Tipps für das Paar

Beginnen wir diesen Leitfaden für das Liebesspiel mit einem Ratschlag, der zwar offensichtlich erscheint, es aber in Wirklichkeit nicht ist.

1. Um Liebe machen zu können, muss man ineinander verliebt sein

Es ist nicht meine Absicht, mit diesem Ratschlag ein « Ehezerstörer » zu sein, aber es ist tatsächlich so. Viele Paare bleiben aus Trägheit zusammen.
Und obwohl es die Beziehung außerhalb der Bettdecke sicherlich verbessern kann, wenn man ein besseres Liebespaar wird, ist dies kein Ersatz für eine Beziehung mit einem richtigen Fundament.
Wenn Sie diese erste Zutat haben, machen Sie weiter.

2. Sex beginnt, wie das Liebesspiel, außerhalb des Bettes

Einfach ausgedrückt: Wenn Sie außerhalb des Bettes die Leidenschaft haben, die zwischen Fantozzi und seiner Frau besteht, werden Sie kaum leidenschaftliche Liebe zwischen den Laken erleben.
Das bedeutet, dass man Leidenschaft und Romantik nicht nur im Bett erzeugen muss, sondern auch schon vorher außerhalb.

3. Sie beide machen regelmäßig Kegel-Übungen

Kegelübungen stärken die Beckenflora. Wenn Sie beide sie also regelmäßig machen, wird der Sex im Allgemeinen besser und lustvoller.

4. Schaffen Sie eine romantische Atmosphäre

Musik, sanftes Licht, Weihrauch, Duftkerzen. Kurzum, Sie wollen eine typische Filmszene schaffen.

5. Das Vorspiel ist entscheidend

Das Vorspiel ist immer wichtig. Aber… in diesem Fall umso mehr.
Denn eines der Merkmale des Liebesspiels ist, dass es länger dauert und die Beziehung langsamer ist.
In diesem Fall ist also ein langes und leidenschaftliches Vorspiel die Regel.
Wie lange? Sehr lange.learn how to make love to any woman 4 free videos!download now free
Sehr lang und leidenschaftlich. Es geht nämlich nicht nur um das Timing, sondern darum, ein echtes Erlebnis zu schaffen, das manchmal sogar besser ist als der Sex selbst.

6. Achten Sie genau auf Ihre erogenen Zonen

Dies ist eigentlich ein Teil des Vorspiels, aber es ist besser, dies zu betonen.
Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre erogenen Zonen kennen zu lernen und sich gegenseitig zu stimulieren. Alle von ihnen.
Finden Sie heraus, welches die erogensten Zonen für Sie sind, denen Sie natürlich die meiste Aufmerksamkeit schenken, ohne die anderen zu vergessen.

7. Gegenseitig masturbieren

Man kann diese Aktivität auch als Teil des Vorspiels betrachten, aber da sie so wichtig ist, ist es gut, sie zu betonen.
Denken Sie daran, dass das Vorspiel sehr lang sein wird und Sie keinen Schritt auslassen wollen.

8. Mehr romantische Stellungen einnehmen

Positionen, die für mehr Intimität und zärtliche Momente sorgen, sind solche, bei denen Sie sich in die Augen sehen können und gleichzeitig die Hände frei haben, um sich zu streicheln, zu berühren und zu küssen.
Dazu gehören:

  • die klassische Missionarsstellung in beiden Varianten, bei der er oder sie oben liegt;
  • die Qualle, bei der er sitzt und seine Partnerin mit gekreuzten Beinen auf ihm sitzt.
  • 9. Langsam bewegen

    Sie müssen nicht auf das Vergnügen verzichten, aber zwei der wichtigsten Aspekte des Liebesspiels sind Langsamkeit und Sinnlichkeit.

    10. Versuchen Sie, gemeinsam zu Ende zu kommen

    Dieser Punkt erfordert eigentlich hauptsächlich seine « Koordination ». Um zu kommen, wenn sie kommt, kann es sinnvoll sein, sich damit zu beschäftigen, wie man länger durchhält und lernt, zu kommen, wenn man will.

    11. Mehr Kommunikation im Bett

    Dies wird Ihnen helfen, die Intimität zu erhöhen, aber auch zu lernen, was der andere mag und Ihnen eine bessere Chance zu geben, gemeinsam zu kommen.

    12. Kuscheln, wenn Sie fertig sind

    Das ist besonders wichtig nach dem Sex, denn es erhöht das Oxytocin und das Gefühl der Verbundenheit zwischen Ihnen.

    13. Wenn möglich weitermachen

    Auch die ganze Nacht oder bis spät. Versuchen Sie auf jeden Fall, den klassischen « One-Night-Stand » zu vermeiden.

    14. Gemeinsam frühstücken

    Auch das stärkt das Gefühl der Verbundenheit. Sie können sich bei der Zubereitung des Frühstücks abwechseln, indem Sie das machen, was der andere mag.

    15. Erleben Sie ihn von hinten

    Wenn Sie ein Fan sind, erhöht diese Art von Übung die Intimität.

    16. Experimentieren Sie mit Tantra

    Auch dies ist eine Reihe von Praktiken, die Intimität und Verbundenheit in die Höhe treiben werden.
    Das ist gut. Angesichts dieser 16 Tipps für gute Liebe mit Blick auf das Paar, sollten wir den Fokus ein wenig mehr auf Sie und Ihn richten.

    Tipps für sie: Wie man mit einem Mann gut Liebe machen kann

    Auch hier muss ich mit einer wichtigen Klarstellung beginnen, die man sich gut merken sollte. Sex haben und Liebe machen sind zwei verschiedene Dinge.

    CATEGORIES:

    Blog-Sex-Tipps

    Tags:

    Comments are closed

    Latest Comments

    Aucun commentaire à afficher.