Wissenschaftliche Studie: Frauen machen Männer dumm!

man kissing woman's forehead while lying on bed

Machen Frauen die Männer dumm? Wenn du jemals daran gezweifelt hast, weißt du jetzt, dass es wirklich wahr ist
Eine Frau kann einen Mann dumm machen, aber wie?
sagte Rita Rudner:
Manche Leute denken, dass die großen Brüste einer Frau sie dumm machen. Eigentlich ist es genau das Gegenteil: Eine Frau mit großen Brüsten macht einen Mann dumm.
Ist dir schon mal aufgefallen, dass du dich manchmal ein bisschen « dumm » fühlst, wenn du neben einer Frau stehst oder mit ihr sprichst?

Würdest du immer so eine Muschi haben wollen? Entscheide jetzt, was du in der Verführung verbessern willst und lerne wie!

Wählen Sie, wo Sie anfangen wollen!

copyright Sara Cimino
Vielleicht kommen einige deiner Freunde an und du willst ihnen die Frau vorstellen, mit der du zusammen bist, aber vor lauter Augen hast du plötzlich ihre Namen vergessen? Aber warum passiert dir das nur, wenn du mit einer Frau zusammen bist?
Aber warum kann Ihnen das nur passieren, wenn Sie eine Frau vor sich haben, während es bei allen anderen nicht der Fall ist?
Das Journal of Experimental Social Psychology beschreibt, wie dieses Phänomen in einer wissenschaftlichen Studienachgewiesen und getestet wurde.

Die wissenschaftliche Untersuchung

Johan C. Karremans und seine Mitarbeiter an der Radboud-Universität Nijmegen in den Niederlanden haben getestet, dass sexuelle/emotionale Interaktionen vorübergehend zu einem Rückgang der kognitiven Funktionen, d. h. der Gehirnfunktionen, führen.
Die Wissenschaftler führten 2 verschiedene Studien durch, um den Rückgang der kognitiven Funktionen nachzuweisen.
In der ersten Studie ließen sie die Teilnehmer mit einem gleichgeschlechtlichen Fremden interagieren und sie vor und nach der Interaktion Tests absolvieren, die eine ständige geistige Anstrengung des Gedächtnisses erforderten.
Anschließend ließen sie die Teilnehmer mit einer fremden Person des anderen Geschlechts interagieren und ließen sie vor und nach der Interaktion immer wieder kognitive Tests absolvieren.
In dieser ersten Studie stellten die Forscher fest, dass 40 männliche Teilnehmer dazu neigten, bei kognitiven Tests durchzufallen, wenn sie mit einer Frau interagierten.
Kurz gesagt, das Gespräch mit einer Frau würde einen Mann « dumm » machen Die Ergebnisse der Studie waren nicht sehr gut.
Außerdem änderte sich das Ergebnis der durchgeführten Tests, je nachdem, ob der Teilnehmer eine Beziehung hatte oder nicht. Unabhängig davon, ob er eine Freundin hatte oder nicht, brachte das Gespräch mit einer Frau den Mann immer noch in eine schwierige Lage Die Teilnehmer fielen bei den Tests eher durch.
Außerdem fielen die Teilnehmer bei den kognitiven Tests eher durch, wenn sie sich zu der Person des anderen Geschlechts, mit der sie sprachen, stark hingezogen fühlten.
Anziehung wurde also so oder so empfunden, engagiert oder unengagiert, und sie fielen bei den Tests noch häufiger durch. Wenn ihr also SeductionAttraction verfolgt und versucht, viele Frauen anzuziehen, solltet ihr besser keine Prüfungen an der Universität ablegen oder irgendetwas anderes, das euer Gehirn beansprucht, weil es buchstäblich in Ohnmacht fällt .
In der zweiten Studie ließen die Forscher die Teilnehmer nicht mit einer Person interagieren, die ihr Komplize war, sondern mit 53 Jungen und 58 Mädchen an der Universität.
Die Männer zeigten einen Leistungsabfall in einem anderen, noch anspruchsvolleren Test: also von schlecht zu schlechter! .
Wie in der ersten Studie gezeigt, änderte sich dieser Effekt übrigens nicht, unabhängig davon, ob die Teilnehmer eine Liebesbeziehung hatten oder nicht.
Bei Frauen stellten die Forscher außerdem fest, dass ihre kognitive Leistung nach der Interaktion mit Personen des anderen Geschlechts abnahm, wenn sie angaben, den Mann, mit dem sie sich unterhielten, beeindrucken zu wollen. Lernen Sie, wie man jede Frau abschleppt 4 kostenlose Videos! Jetzt kostenlos herunterladen
Auch wir sind also vom männlichen Charme überwältigt, vor allem, wenn wir ihn beeindrucken und einen Eindruck hinterlassen wollen. Das ist nicht nur ein Männerproblem, auch wir sind von der Anziehungskraft eines Mannes betroffen, also Kopf hoch!
Die Ergebnisse dieser Studien könnten darauf hindeuten, dass es in der Tat etwas an den Interaktionen zwischen Männern und Frauen gibt, das die Gehirnfunktion beeinträchtigt und uns intellektuell herausfordert. Ein Grund mehr, nicht zu versuchen, anspruchsvolle oder ernste Gespräche mit einer Frau zu führen, man wird nur noch aufgeregter und macht vielleicht sogar einen schlechten Eindruck!

Wovon hängen diese Wirkungen ab?

Die Autoren vermuten, dass diese Effekte auf Bedenken hinsichtlich der Selbstdarstellung und der Eindruckskontrolle (Eindrücke, die andere Menschen von uns haben) zurückzuführen sein könnten, wenn wir mit jemandem des anderen Geschlechts interagieren.
Was für ein großes Wort :-), was bedeutet das alles?
copyright dMap Travel Guide
Wenn du mit einer Frau zu tun hast, versuchst du vielleicht, sie zu beeindrucken und dann deine « Selbstdarstellung » und die Eindrücke, die sie von dir hat, zu kontrollieren.
Da Eindrucksmanagement nicht einfach ist, da es eine sorgfältige kognitive Kontrolle erfordert, und man außerdem ständig versucht, sein Verhalten zu überwachen und zu ändern, kann dies kognitiv so anspruchsvoll und anstrengend sein, dass es die Gehirnfunktion einer Person erschöpft, was zu einer geringeren kognitiven Kapazität nach der Interaktion führt.
Angesichts der Tatsache, dass der Effekt bei Männern noch stärker war, stellen die Forscher außerdem fest, dass « Männer im Vergleich zu Frauen Interaktionen mit Menschen des anderen Geschlechts eher als Paarungsspiel betrachten ».
Kurz gesagt, es ist nicht die Frau direkt, die den Mann dumm macht, aber sie ist sicherlich die Hauptursache für seine momentane « Groginess »
Die Forscher dieser Studie haben versucht, andere mögliche Erklärungen für ihre Ergebnisse zu finden.
Es könnte auch sein, dass traditionelle sexuelle Regeln, also die kollektive Vorstellung, dass der Mann den ersten Schritt machen und das Spiel anführen muss, die Anstrengung und das Engagement verursachen, Eindrücke managen und gemäß den Erwartungen dieses Denkens ‘beeindrucken’ zu wollen.

Auch Frauen erwarten heutzutage, dass der Mann den ersten Schritt macht und das Spiel anführt, teilweise aufgrund traditioneller sexueller Regeln, aber auch, weil die Frau sich nicht wie eine « leichte » Frau fühlen oder aussehen möchte.

Die Folgen?

Was lehrt uns das?
Es ist ein einfacher Beweis dafür, dass der Wunsch, eine Frau zu beeindrucken, zu nichts Gutem führt.
Beeindrucken zu wollen führt nur dazu, die Interaktion zu erzwingen, vielleicht weil man riskiert, nur über sich selbst zu sprechen oder über das, was man tut oder besitzt.
Das ist der absolut falsche Weg, denn dadurch verlieren Sie Ihren Wert vor einer Frau, ein Fehler, den Sie auch in dem kostenlosen Bericht ‘Verführung: 37 häufigste Fehler’ finden können.
Sei also natürlich, verhalte dich spontan: So wirst du dich gut fühlen und auch dein Gegenüber beruhigen .
Marcella

Du würdest sie mögen, nicht wahr!

CATEGORIES:

Allgemein-Blog

Tags:

Comments are closed

Latest Comments

Aucun commentaire à afficher.